top of page

EAZ Wind kümmert sich um alles von A bis Z

Mit unserer Kleinwindkraftanlage können Sie Ihren Betrieb zukunftssicher machen. Denn eine Windkraftanlage liefert das ganze Jahr über Strom: Tag und Nacht, Sommer und Winter. Welche Schritte sind für mich die besten? Und wie kann man einen Bauernhof am Laufen halten und gleichzeitig den Betrieb für die Zukunft sichern? Unsere Antwort: Während Sie sich um Ihren Betrieb kümmern, kümmern wir uns um den Rest.



Wie genau läuft der Prozess ab?

  • Beratung vor Ort und Standortanalyse;

  • Maßgeschneidertes Angebot;

  • Nach der Unterzeichnung erhält der Landwirt ein nettes Werbegeschenk;

  • Beantragung der Genehmigung und möglicher Förderungen durch unser Backoffice;

  • Wir stellen das Windrad in unserer eigenen Fabrik in Hoogezand her;

  • Installation des Windrads durch unser eigenes Team;

  • Wartung und Überwachung des Windrads.

Bei Interesse an unserer Windkraftanlage folgt immer ein Beratungsgespräch und eine Standortanalyse auf dem Hof. Der Berater bringt ein Windgutachten mit un d mit dem Landwirt werden Energieverbrauch, Betrieb und Tagesgeschäft ausführlich besprochen. Natürlich informieren wir auch umfassend über die Windkraftanlage und beantworten . Es ist ein informelles und auch unverbindliches Gespräch. Es folgt in der Regel ein zweites Gespräch , um die Details zu klären. Gemeinsam mit dem Landwirt überlegen wir, wo der beste Standort für eine Windkraftanlage auf dem Grundstück ist. Dabei berücksichtigen wir Ertrag, Lärm, Schlagschatten, Sichtachsen, Nachbarn und Kommunalpoli tik. Auf dieser Grundlage wird dann ein passendes Angebot erstellt.



Nach der Vertragsunterzeichnung übernimmt das Backoffice die Beantragung der Genehmigung für die Windkraftanlage und möglicher Förderungen. Anhand der Daten aus dem Beratungsgespräch und d es Standorts des Windrads auf dem Grundstück stellen wir die von der Gemeinde geforderten Dokumente zusammen. Es ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich, welche Unterlagen wir vorlegen müssen und wie umfangreich dieses Verfahren ist. Die Erfahrung zei gt, dass die durchschnittliche Dauer des Genehmigungsverfahrens etwa 8 Monate beträgt. Mehr über den gesamten Prozess können Sie hier nachlesen.


Sobald die Genehmigung vorliegt, planen wir in Absprache mit dem Landwirt einen Installationstermin. Wir besuch en den Betrieb, um zu prüfen, ob die bestehende Elektroinstallation für den Anschluss unserer Windkraftanlage geeignet ist. Wenn dies nicht der Fall ist, beraten wir, wie sie angepasst werden sollte, und wir können sogar einen Vorschlag mit einem entsprech enden Kostenvoranschlag unterbreiten, damit wir uns um diese Anpassungen kümmern können. Im nächsten Schritt legen wir die Kabeltrasse fest. In Absprache mit dem Landwirt legen wir fest, wie und wo das Kabel vom Windrad bis zum Zählerkasten oder Verteilerk asten verlaufen soll. Dann kommt ein Team, um die Kabel einzugraben oder sie sauber durch die Scheune oder den Schuppen zu verlegen. Danach kommt das Installationsteam, um das Windrad zu platzieren und anzuschließen.


Nach der Installation kommen wir für re gelmäßige Wartungsbesuche auf der Grundlage des Servicevertrags vorbei und überwachen die Windkraftanlage aktiv. Neben der Standardwartung der Windkraftanlage kommen wir auch bei Bedarf. Etwaige (technische) Probleme oder Störungen werden anhand der Überwa chung und Inspektion festgestellt. Unser Serviceteam besucht dann auch den Betrieb, um sicherzustellen, dass die Windkraftanlage wieder optimal funktioniert.


Wir sind stolz darauf, dass es inzwischen mehr als 700 EAZ - Windräder in den Niederlanden, Belgien und Deutschland gibt!


Analyse Ihres Betriebs

Möchten Sie wissen, ob eine EAZ-Windturbine auf Ihrem Bauernhof aufgestellt werden kann? Und sind Sie neugierig auf den Windertrag an Ihrem Standort? Dann füllen Sie das Kontaktformular aus. Sie erhalten innerhalb von 5 Arbeitstagen eine Antwort von uns.



Comments


bottom of page